Vormundschaft in der Pflegekinderhilfe

Dr. Christian Erzberger/ Henriette Katzenstein

Der Text befasst sich mit dem Verhältnis von Vormundschaft und Pflegekinderhilfe und beinhaltet Praxisrecherchen, wie auch Ausblicke auf die rechtliche Rahmung dieses Bereiches. Das Papier versteht sich als Hilfe für die Praxis in einem Feld, in dem es, auf Grund von Aufgabenüberlappungen und Kompetenzunsicherheiten immer wieder zu Missverständnissen und Reibungsverlusten kommt.

In den Blick genommen werden die zwei Bereiche: Kooperationen von Vormundschaft und Pflegekinderhilfe und die Kompetenzentwicklung von Vormündinnen/Vormündern bei der Durchführung der Vormundschaft als ehrenamtliche Tätigkeit.

Liegt der Schwerpunkt des ersten Bereiches vor allen Dingen auf den Inhalten von Kooperationsvereinbarungen und den rechtlichen Aspekten der Reform des Vormundschaftsrechts, so stehen im zweiten Bereich konzeptionelle Vorgehensweisen bei der „Ausbildung“ und Begleitung ehrenamtlicher Vormündinnen/Vormünder im Fokus.

Weiterführende Informationen können Sie der nachfolgenden Expertise entnehm


Die Expertise kann ebenfalls kostenpflichtig als Print-Version unter folgendem Link erworben werden.